kostbarer rohstoff

Schutzgut Wasser

Bei dem Thema "Schutzgut Wasser" müssen sowohl Oberflächenwasser, als auch das Grundwasser betrachtet werden. Wenn Böden versiegelt werden, können Niederschläge dort nicht mehr einfach versickern und zur Grundwasserneubildung beitragen. 

 

Für das geplante Aldi-Logistikzentrum ist es vorgesehen, 117.000 m² (ehemalige Ackerfläche inklusive 7.500 m² einer dann gefällten Gehölzreihe mit großkronigen Stieleichen) zu bebauen, d.h. zu versiegeln.

 

Das Niederschlagswasser soll zum Teil in Mulden aufgefangen und von dort versickert werden. Der andere Teil des Wassers soll zurückgehalten und dann in einem Graben (= Vorfluter) im Süde des Planungsgebietes abgeleitet werden. Dieser Graben muss dafür ausgebaut werden. 

Da ein Teil des Niederschlagswassers dann abgeleitet und nicht mehr auf dem Gelände versickern wird, ist zu vermuten, dass der Grundwasserstand im Planungsgebiet sinken wird. 

Download
Weitere Informationen - Schutzgut Wasser
Erhalten Sie hier als als PDF-Download weitere Details zum Thema "Schutzgut Wasser"
bi-aligse-wasser-weitere-infos.pdf
Adobe Acrobat Dokument 382.4 KB